März

9. MärzChötrül DüchenBuddhismus
10. MärzPurimJudentum
10. MärzHoliHinduismus
17. MärzSt. PatrickChristentum
21. MärzLailat al-MirajIslam
21. MärzNewroz, Persisch NeujahrGedenktag
21. MärzNaw-RuzBahai

Chötrül Düchen

Buddhas erste Lehransprache an seine Schüler. Am Vollmondtag des ersten Mondmonats ist der erste der vier wichtigsten Tage des Tibetischen Kalenders

Purim

Jüdischer „Karneval“ zur Erinnerung an die Errettung der Juden durch die Königin Ester zur Zeit der babylonischen Gefangenschaft

Holi-Fest (Hinduistisch)

Holi ist ein aus der hinduistischen Überlieferung stammendes indisches Frühlingsfest Dieses „Fest der Farben“ dauert mindestens zwei, in einigen Gegenden Indiens auch bis zu zehn Tage. Mit Holi wird das Fest hauptsächlich in Nordindien und Nepal bezeichnet, in anderen Landesteilen ist es unter anderen Namen bekannt. (BR Interkultureller Kalender 2018)

St. Patrick

Der heilige Patrick von Irland, geboren Ende 4./Anfang 5. Jh. in Wales oder  Schottland;  gestorben am  17. März 461 oder 493  in Irland,  war ein christlicher Missionar und gilt in Irland als Nationalheiliger.

Lailat al-Miraj (Islam)

Himmelfahrt Mohammeds

Nouruz (Persisch)

Das persische Neujahrsfest Nouruz (auch „Noruz“ oder „Newroz“) ist eines der ältesten Feste der Menschheit. Seit etwa 3000 Jahren wird mit bunten Kleidern und üppigem Essen dem Frühling begegnet. Es wird mit dem Tag des astronomisch berechneten Eintritts der Sonne in das Tierkreiszeichen des Widders, dem Frühlingsbeginn, vor allem im iranischen Kulturraum gefeiert. Der Tag fällt auf den 20. oder 21. (BR Interkultureller Kalender 2014)