August

Fr, 2. Aug 19Gedenktag Genozid an den RomaGedenktag
Di, 6. Aug 19Hiroshima-GedenktagGedenktag
So, 11. Aug 19Opferfest Id al-AdhaIslam
So, 11. Aug 19Tischa BeAWJudentum
Do, 15. Aug 19Maria Himmelfahrt
Verstorbenengedenktag
Christentum
Mo, 19. Aug 19Id-ul-Ghadir KhummIslam
Sa, 24. Aug 19JanmashtamiHinduismus
Fr, 30. Aug 19Muharram Fasten BeginnAlevitisch / Islam
Fr, 30. Aug 191. MuharramIslam
Sa, 31. Aug 19Islamisches Neujahr 1441Islam
Gedenktag Genozid an den Roma

Ende Juli 1944 wurden alle arbeitsfähigen Häftlinge in Konzentrationslager verlegt. In der sogenannten „Zigeunernacht“ vom 2. auf den 3. August 1944 wurden alle noch im „Zigeunerlager“ lebenden Häftlinge in den Gaskammern von Auschwitz ermordet. Dieses grausame Ereignis wurde als Gedenktag für die 500.000 weiteren Roma und Sinti gewählt, die während des Nationalsozialismus aus rassistischen Motiven ermordet wurden.

Tischa BeAw (Jüdisch)

Tischa beAw – Der 9.Aw ist ein Gedenk- und Fasttag zur Erinnerung an die Zerstörung des 1.Tempels in Jerusalem (Bajith Rishon) durch die Babylonier und an die Zerstörung des 2. Tempels in Jerusalem (Bajith Sheni) durch die Römer. Jüdische Feiertage

Id al-Adha (Islam)

An Eid al-Adha (türkisch: Kurban Bayram) gedenken Muslime der Bereitschaft Ibrahims, seinen Sohn Ismael für Gott zu opfern. Die Geschichte ist auch Christen und Juden ein Begriff – nur die Namen der Protagonisten variieren. timeanddate feiertage

Mariä Himmelfahrt (Verstorbenengedenktag)

Mariä Aufnahme in den Himmel (lateinisch Assumptio Beatae Mariae Virginis „Aufnahme der seligen Jungfrau Maria“), auch Mariä Himmelfahrt oder lateinisch Dormitio („Entschlafung“), ist das Fest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel am 15. August, das in manchen Staaten auch ein gesetzlicher Feiertag ist

Id-ul-Ghadir Khumm (Islam / Schiiten)

Id al-Ghadir (‚Id al-Ghadeer) – auch Ghadir Khum Fest genannt – gehört zu den islamischen Festen und Gedenktagen, die ausschließlich im schiitischen Islam begangen wird. Nach schiitischer Tradition bestimmte der Prophet Muhammad seinen Schwiegersohn und Vetter Ali ibn Abi Talib zum Nachfolger – ein Anspruch, der von den sunnitischen Muslimen nicht anerkannt wurde und der zur Spaltung des Islam (ca. 660 u.Z.) führte. ‚Id al-Ghadir leitet sich von Ghadir Khumm (einem Teich in Khumm) ab und gehört zu den iranischen Nationalfeiertagen. Feste der Religionen

10 bis 15 Prozent der Muslime gehören der Schia und ihren diversen Untergruppen an. Die größte Zahl der Schiiten lebt im Iran, Irak, Syrien und Libanon. Der schiitische Islam und so auch der schiitische Kalender sind nicht unwesentlich von Gedenk- und Trauertagen geprägt. Id al-Ghadir ist eines der wenigen Freudenfeste der Schia und bietet Anlass zum fröhlichen Beisammensein.

Janmashtami (Hinduistisch)

Janmashtami oder Krishna Jayanti ist im Hinduismus ein wichtiges Fest, an dem die Gläubigen die Geburt des Gottes Krishna feiern. Nach dem hinduistischen Mondkalender fällt es auf den achten Tag des Monats Shravan, nach modernem Kalender wird das Fest meist im Juli oder August gefeiert.

1. Maharram (Islam)   Muharram Fasten Beginn (Alevitisch)

Muharram (arabisch محرم , DMG Muḥarram, türkisch Muharrem; auch Moharram und Maharram, aserbaidschanisch Məhərrəm) ist der erste Monat des islamischen Kalenders und einer der vier heiligen Monate des Jahres im Islam und im vorislamischen Arabien, in denen kriegerische Handlungen verboten sind. Mit einer Silvesterparty begrüßen ihn Muslime jedoch so gut wie nie. Sie erinnern sich an diesem Tag vor allem an Mohammeds Auswanderung von Mekka nach Medina.Für Schiiten beginnt außerdem der Trauermonat um den 3. Imam Husain ibn ’Ali. Sie erinnern im ganzen Monat Muharram mit vielen Veranstaltungen an das Leben und an den Tod des 3. Imam Husain und an die Umstände, die zu seinem Tod führten.